„Und… gibt es Neuigkeiten?“ Von meiner Mutter, Schwestern, Freunden und sogar Bekannten aus der fernen Vergangenheit bekomme ich fast jeden Morgen die gleiche Nachricht, nachdem ich die geplante Frist überschritten habe. Eigentlich nervt mich diese Frage sehr. Ich würde lieber antworten: „Was meinst du? Dass ich hier seit 4 Tagen mit einem Baby sitze, aber einfach niemandem erzählt habe! WENN ES NACHRICHTEN GIBT, WERDEN SIE ES HÖREN!“. Aber das sage ich natürlich nicht. „Nein, es ist noch alles ruhig“, lautet meine Standardantwort. Zwei der 'Damen' haben bereits entbunden, von denen eine tatsächlich 2 Wochen nach mir fällig war. Nicht fair, ich war Nummer 2 auf der Liste, ich war an der Reihe!

Ich habe heute morgen einen Termin bei der Hebamme und nach einer Kontrolle stellt sich heraus, dass ich eine deprimierende 0 cm Dilatation habe. Es scheint also keine wirklichen Fortschritte zu geben. Obwohl das laut Hebamme nichts zu bedeuten hat, denn es könnte einfach plötzlich losgehen. Aber wenn es mit 40 Wochen und 7 Tagen immer noch kein Baby gibt, kann ich zum Frauenarzt gehen. Dieser Termin steht bereits, aber ich hoffe von ganzem Herzen, dass dies nicht nötig sein wird! Und wenn es Neuigkeiten gibt, hört ihr es

de_DE