„Wir haben jetzt mehr als vier Jahre Erfahrung mit der Kinderbetreuung bei Kibeo. Zu dieser Zeit haben wir uns für Kibeo entschieden, weil unsere Freunde damit zufrieden waren. Nach einem Sondierungstreffen waren wir auch begeistert; es fühlte sich gut, sicher und vertraut an. Dieses Gefühl blieb bestehen und wurde stärker, als unsere Tochter Arjanne im Alter von drei Monaten zur Babygruppe ging. Und dann wechselt oder wechselt man nicht, wenn ein zweites Kind ankommt, also geht auch unsere jüngste Tochter Marinke nach Kibeo.

De Linge eine logische Wahl

Als unser Standort in Dijkwelseweg geschlossen wurde, wurde die Wahl für De Linge in kürzester Zeit getroffen. Unsere älteste ging dort zur Schule, als sie vier Jahre alt wurde, und dann war es einfach, dass beide Kinder an den Tagen der Kindertagesstätte am selben Ort waren und miteinander spielen konnten. Der Übergang zur Schule wäre auch einfach, da Kibeo und die Schule bereits viel zusammenarbeiten.

Unsere jüngste Tochter geht in die Kindertagesstätte, sagt aber, dass sie auch in der Schule ist, sie kennt auch bereits die Lehrer aus den Gruppen 1 und 2. Dank des kleinen Teams kennen die Kinder die Lehrer gut, was es leicht macht, sich daran zu gewöhnen. Die Anzahl der Kinder ist ebenfalls gering, so dass sie alle sehr schnell kennenlernen. Die außerschulischen Kinder und Kinder in der Kindertagesstätte spielen zusammen und lernen voneinander.

Der Vorteil einer engen Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit zwischen Kibeo und der Grundschule De Linge war ein wichtiger Grund für uns, an diesen Ort in Kibeo zu gehen. Partys wie Weihnachten, Sinterklaas, Königstag werden gemeinsam gefeiert. Aber auch wenn die Gruppen 1 und 2 draußen spielen, sind die Kinder der Kindertagesstätte draußen. Zum Beispiel können Geschwister zusammen spielen und jüngere und ältere Kinder können voneinander lernen. Der Übergang von der Kindertagesstätte zur Schule ist einfach, da alle bereits in der Schule sind und beteiligt sind.
Kibeos Aktivitäten sind auf Schulaktivitäten zugeschnitten. Bei den Gesprächen zu Hause geht es daher trotz eines Schulkindes und eines Kleinkindes um dieselben Themen.
Darüber hinaus ist es nützlich, dass Sie Kinder unterschiedlichen Alters an Kindertagesstätten an einen Ort bringen können.

Die Lehrer des De Linge Kinderzentrums sind professionell, flexibel, freundlich und offen für Kontakt und Kommunikation. Die Zusammenarbeit zwischen Schule und Kindertagesstätte ist gut für die Kinder und erleichtert den Übergang in die Schule sehr. Es ist auch sehr schön, dass die Kinder auch nach der Schule mit ihren Freunden spielen können, obwohl sie nicht zu Hause sind. “

Anja und Raymon Sinke - Eltern von Arjanne und Marinke

de_DE