Es ist endlich passiert, wir haben einen Gemüsegarten! Kate ist total begeistert und kann es kaum erwarten, bis wir mit der Ernte beginnen können.

Es war ziemlich viel vorher. In den letzten Jahren ist Pip, unser französischer Lop, im Garten herumgelaufen. Und ja, ein Gemüsegarten ist eigentlich keine Option. Wir haben einige in 1 Meter hohen Containern probiert, aber er ist einfach aufgesprungen und hat den Container gegessen. Um etwas Grün in unseren Garten zu bringen, hat Pip jetzt ein schönes Landhaus und wir haben einen Gemüsegarten (klein).

Am Abend wurden die Tomaten, Erdbeeren und Brokkoli in den neuen Gemüsegarten gelegt. Der Morgen nach Kaat konnte bereits sehen, dass es gewachsen ist, sehr schön! Ich selbst bin sehr gespannt, ob es ein Erfolg wird, denn ich bezweifle, dass wir mit der Transplantation pünktlich waren. Wir werden sehen..

Es ist schön zu sehen, dass Kaat sich so sehr für alles interessiert, was in den letzten Wochen blüht und wächst. Zum Beispiel sind wir kürzlich über die Felder gefahren und sie wollte wissen, was in jedem Feld ist. Nach einer halben Stunde Radfahren erkannte sie die verschiedenen Kulturen und konnte erkennen, was wuchs, wie Getreide, Kartoffeln, Zwiebeln, Mais und Zuckerrüben. Später stellte sich während einer Fahrt im Auto heraus, dass sie dies richtig gespeichert hatte. Sie erzählte ihren großen Schwestern alles im Detail.

Später im Supermarkt wurde klar, dass Kaat Obst und Gemüse schöner macht als sie tatsächlich sind. Sie sah eine Schachtel grünen Tee mit Preiselbeeren und fragte mich, ob dies Paradies-Tee sei. "Was meinst du?", Fragte ich. "Nun, das sind Paradiese, nicht wahr?", Sagte sie und zeigte auf die Preiselbeeren. Ich dachte einen Moment nach und lachte dann. Es waren keine Pa-Radieschen, sondern Preiselbeeren. Sie sehen so aus!

de_DE