Ab Mittwoch, dem 22. Januar, wird in den Kibeo-Kindertagesstätten viel vorgelesen. Dann finden die Nationalen Lesetage statt und es gibt spezielle Leseaktivitäten für Babys, Kleinkinder und Kleinkinder. Denn lautes Vorlesen ist nicht nur gut für die Sprachentwicklung kleiner Kinder, sondern macht auch Spaß und macht Spaß.

Kurz gesagt, die Nationalen Lesetage
Die Nationalen Lesetage beginnen am Mittwoch, den 22. Januar mit einem gemütlichen Lesefrühstück. Die Kibeo-Filialen interpretieren die Nationalen Lesetage alle selbst. Zum Beispiel wird der Bürgermeister in der Kibeo van Halenstraat in Oude-Tonge vorlesen, der Kinderbürgermeister in der Kibeo Julianastraat in Wissenkerke und Inge de Bruijn wurde zu Kibeo Klipper nach Barendrecht eingeladen. An anderen Orten kommen Großväter, Großmütter, Tanten, Eltern oder andere besondere Gäste zu Besuch, um vorzulesen, Kleinkinder besuchen die Grundschule, um eine Geschichte mit den Kleinkindern zu hören, oder die Kinder dürfen im Schlafanzug in die Kindertagesstätte kommen, um gemeinsam zu frühstücken.
Das Buch 'Mürrische Ente ' von Petr Horáček wurde zum Bilderbuch des Jahres 2020 gewählt. Dieses Buch spielt eine zentrale Rolle während der Nationalen Lesetage, die bis zum 1. Februar dauern.

Die Wichtigkeit des Lesens
Bei Kibeo halten wir es für wichtig, jeden Tag den jüngsten Kindern vorzulesen. Es regt die Fantasie an, entwickelt das Sprachgefühl und macht Kindern viel Spaß. Dies wird während der Nationalen Lesetage noch stärker berücksichtigt. Lesen ist jedes Mal eine Party!

de_DE