Entscheiden Sie sich für ein Kinderbetreuungsgeld über 10 Monate oder über 12 Monate?

Kibeo stellt die Kosten für Fits you 40 Wochen über 10 Monate statt 12 Monate in Rechnung. Dies bedeutet, dass Sie in den Monaten Juni und Juli im Juli und August keine Rechnung für die Kinderbetreuung erhalten. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kinderbetreuungsgeld damit zu verknüpfen.

Sie haben 2 Möglichkeiten:
  • Erhalten Sie Ihre Zulage in 10 Monaten. Sie erhalten einen höheren monatlichen Betrag, im Juni und Juli jedoch keinen Zuschlag.
  • Sie erhalten Ihre Zulage über 12 Monate. Sie erhalten einen niedrigeren monatlichen Betrag, aber im Juni und Juli einen Zuschlag.
Wir werden diese Optionen hier kurz erläutern.

Passt auf! Die Wahl, die Sie treffen, hat Konsequenzen für die monatlichen Betreuungsstunden, die Sie an die Steuerbehörden weitergeben. Die Höhe Ihrer monatlichen Zulage basiert darauf.
Auf Ihrer Rechnung sehen Sie, wie viele Kinderbetreuungsstunden Sie pro Monat kaufen, verteilt auf 10 Monate. Sie geben diese Nummer an die Steuerbehörden weiter.
Wenn Sie sich für einen Zuschlag über 12 Monate entscheiden, multiplizieren Sie die auf Ihrer Rechnung angegebenen Kinderbetreuungsstunden mit 10 und dividieren Sie sie durch 12. Für 10 Monate sind die von Ihnen pro Monat angebotenen Kinderbetreuungsstunden höher als für 12 Monate.

Berechnungsbeispiel

Im folgenden Berechnungsbeispiel sehen Sie die Struktur der Rechnungsstellung bei Kibeo und die Differenz des Zuschlags für 10 und 12 Monate. Wie Sie sehen können, bleiben die Stunden und die Zulagen auf Jahresbasis gleich.
Ist der Tisch nicht lesbar? Klicke hier.

 
Option 1: Ihr Kinderbetreuungsgeld wird über 10 Monate gezahlt, Sie beenden Ihr Kindergeld in den Sommermonaten selbst

Sie können wählen, ob Ihr Kinderbetreuungsgeld über 10 Monate anstatt über 12 Monate ausgezahlt werden soll. Die von Ihnen eingereichten Kinderbetreuungsstunden pro Monat und damit Ihre monatliche Zulage sind beide höher. Für die Monate Juni und Juli erhalten Sie keine Rechnung von Kibeo und Sie werden das Kinderbetreuungsgeld in diesen Monaten einstellen.
Auf jährlicher Basis bleiben Ihr Kinderbetreuungsgeld und die Kosten für Ihre Kinderbetreuung gleich, sie werden nur über 10 Monate aufgeteilt. Berücksichtigen Sie die maximale Anzahl von Stunden Kinderbetreuung, für die Sie einen Zuschlag erhalten.

Schritt-für-Schritt-Plan für die Beantragung eines Kinderbetreuungsgeldes für 10 Monate

Sie entscheiden sich dafür, dass Ihr Kinderbetreuungsgeld innerhalb von 10 Monaten ausgezahlt wird. Anschließend beantragen Sie vom 1. Januar bis 30. Juni ein Kinderbetreuungsgeld. Und Sie erlauben, dass die Zulage ab dem 1. September wieder beginnt. Auch wenn Sie im Vorjahr bereits einen Zuschlag erhalten haben, müssen Sie Ihren Zuschlag anpassen. Dies liegt daran, dass sich die Preise jährlich ändern. Sie passen Ihr Kinderbetreuungsgeld ab dem 1. Januar an und beenden Ihr Kindergeld ab dem 30. Juni. Sie haben dann die Zulage wieder ab dem 1. September.

Hier können Sie Ihr Kinderbetreuungsgeld ändern

Option 2: Ihr Kinderbetreuungsgeld wird über 12 Monate gezahlt, Sie berechnen die korrekte Anzahl der Kinderbetreuungsstunden pro Monat selbst

Sie können sich auch dafür entscheiden, dass Ihr Kinderbetreuungsgeld über 12 Monate ausgezahlt wird. Auf jährlicher Basis bleiben Ihr Kinderbetreuungsgeld und die Kosten für Ihre Kinderbetreuung gleich, nur die Stunden für Ihre Kinderbetreuung werden auf 10 Monate und Ihr Stundengeld auf 12 Monate aufgeteilt. Dies bedeutet, dass Ihre Nettokosten in diesen 10 Monaten höher sind. Im Juni und Juli erhalten Sie keine Rechnung, aber einen Aufpreis. Auch wenn Sie bereits im Vorjahr eine Zulage erhalten haben, müssen Sie die Steuerbehörden über eine Änderung ab dem 1. Januar informieren, da sich die Stundensätze jährlich ändern.

Schritt-für-Schritt-Plan für die Beantragung eines Kinderbetreuungsgeldes für 12 Monate

Wenn Sie in diesem Jahr zum ersten Mal eine Kinderbetreuung haben, beantragen Sie Ihre Zulage so bald wie möglich (in jedem Fall jedoch innerhalb von 3 Monaten nach Beginn Ihrer Kinderbetreuung) über toeslagen.nl. Sie müssen den Steuerbehörden eine durchschnittliche Anzahl von Stunden Kinderbetreuung pro Monat melden. Auf Ihrer Vereinbarung sehen Sie die monatlichen Betreuungsstunden über 10 Monate verteilt. Wenn Sie sich für eine Ergänzung über 12 Monate entscheiden, multiplizieren Sie die Kinderbetreuungsstunden gemäß Ihrer Vereinbarung mit 10 und dividieren Sie sie durch 12.

de_DE